Interessante Jobs für Berufsstarter deutschlandweit

Alle Infos für eine erfolgreiche Bewerbung

Ihr Stellenangebot auf karrierestart.de!

News, Meinungen und Facts rund um dem Job

XX Oops, an error occurred! Code: 20240624060207e5910527

Blog


20.01.2012

Immowelt AG

Blaumachen für Umzug, Renovieren & Co: Männer melden sich häufiger krank


Nürnberg (ots) - Krankschreibung für Umzug, Renovierungsarbeiten oder Frühjahrsputz? 91 Prozent der Männer und 95 Prozent der Frauen sagen Nein / Jeder zweite Blaumacher nennt Umzug als Motiv / Jüngere tricksen öfter mit der Krankschreibung als Ältere, so das Ergebnis einer repräsentativen Studie von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale

Männer nehmen es mit der Krankmeldung nicht ganz so genau: Lediglich 91 Prozent von ihnen lehnen es kategorisch ab, sich durch eine falsche Krankschreibung zusätzliche Freizeit für Umzug und Co. zu verschaffen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale. Frauen sind da die ehrlicheren Arbeitnehmer: Für 95 Prozent ist blaumachen, um Dinge rund um Haus und Hof zu erledigen, komplett tabu.

Häufigster Grund fürs Schwänzen: Der Umzug Grundsätzlich sind die Deutschen aber so zuverlässig wie ihr Ruf: Nur vier Prozent haben bisher für häusliche Tätigkeiten mit Hilfe einer Krankschreibung getrickst. Für jeden Zweiten war der Umzug schon einmal der Grund für das Blaumachen, jeder Vierte hat die erschlichene Freizeit für Renovierungs- oder Hausarbeiten, Räum- und Streudienst oder Gartenarbeiten genutzt. Dass unter die genannten Aktivitäten auch Arbeiten außerhalb des Wohnraumes fallen und somit das Risiko besteht, von Arbeitskollegen oder Vorgesetzten gesehen zu werden, scheint die Blaumacher nicht zu stören.

Ältere Menschen machen seltener blau

Besonders prinzipientreu zeigt sich die Generation 60 Plus: Nur 1 Prozent von ihnen hat sich bisher mit einer Krankmeldung zusätzliche Freizeit verschafft, deutlich mehr sind es bei den 18- bis 29-Jährigen (12 Prozent) oder den 30- bis 39-Jährigen (6 Prozent).

Die Ergebnisse der Studie im Überblick:

Haben Sie sich schon einmal krankschreiben lassen, um Arbeiten rund um Haus und Hof zu erledigen?

  • - Nein, das habe ich noch nie gemacht (Männer): 91 Prozent
  • - Nein, das habe ich noch nie gemacht (Frauen): 95 Prozent
  • - Ja (gesamt): 4 Prozent

Für die repräsentative Studie "Wohnen und Leben 2012" wurden im Auftrag von immowelt.de 1.012 Personen durch das Marktforschungsinstitut Innofact befragt.

Ergebnis-Grafiken stehen hier zum Download bereit: http://ots.de/XHn5a

Originalmeldung: http://ots.de/cwqiF

Über www.immowelt.de:

Das Immobilienportal www.immowelt.de gehört zu den führenden Online-Marktplätzen für Wohnungen, Häuser und Gewerbeimmobilien in Deutschland. Pro Monat suchen 2,8 Millionen Miet- und Kaufinteressenten (Unique Visitors laut comScore Media Metrix) in monatlich bis zu 1,2 Millionen Angeboten nach der passenden Immobilie. Zusätzliche Verbreitung erreichen die Inserate über 50 Zeitungsportale, als crossmediale Annonce in zahlreichen Tages- und Wochenzeitungen sowie über Apps für iPhone, iPad, Android-Smartphones und Windows Phone 7.

Pressekontakt:

Immowelt AG
Nordostpark 3-5
90411 Nürnberg
Pressekontakt: Barbara Schmid
+49 (0)911/520 25-462
b.schmid@immowelt.de
www.twitter.com/immowelt
www.facebook.com/immowelt

 

Quelle: www.presseportal.de